Trainerwechsel in Wolfurt

Paukenschlag beim Raiffeisen RHC Wolfurt, Spielertrainer Jaume Bartès verlässt die Wolfurter
nach sechs Jahren und wechselt in die höchste französische Spielklasse zu Le Poirè Roller.


Der Katalane kam in jungen Jahren von Lleida Llista Blava ins Ländle und übernahm zwei Jahre
später in Form des Spielertrainers das Amt des Übungsleiters und schaffte in der Saison
2018/19 mit dem RHC Wolfurt den Aufstieg in die Schweizer Nationalliga A.
Die sportliche Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler, insbesondere die von ihm
betreute Juniorenmannschaft, trägt im Wesentlichen seine Handschrift. Nicht zuletzt deshalb
wurde er vom ÖRSV 2019 zusätzlich mit der Aufgabe des Österreichischen Nationaltrainers
betraut.

In Le Poirè wird Jaume als Spieler sowie Juniorentrainer tätig sein, sein neuer Arbeitgeber
rechnet sich, in der von der Spielstärke höher einzuschätzenden N1, für die kommende Saison
Titelchancen aus. „Nach vier Jahren in Doppelfunktion ist es vielleicht an der Zeit, etwas Neues
zu versuchen. Ich bin dankbar für die Möglichkeiten, die mir Wolfurt geboten hat, freue mich
jetzt auf die neue Herausforderung als Spieler“, so der selbstbewusste Spanier.


Als neuer Trainer verpflichteten die Hofsteiger David Carrasco Roldan. Der 28-jährige Katalane
kommt vom renommierten Club CE Noia Freixenet und fungierte dort als Co-Trainer der ersten
Mannschaft, die in der abgeschlossenen Saison in der spanischen OK Liga den ausgezeichneten 6. Rang erreichte. Hauptverantwortlich leitete Carrasco die zweite Herrenmannschaft sowie das
U20 Team. Obmann Kirchberger ist glücklich, einen qualitativ hochwertigen Trainer nach Wolfurt
zu lotsen. „Wir freuen uns, mit David eine Einigung erzielt zu haben. Seinen Fokus auf junge
Spieler und deren Entwicklung, gepaart mit seinem Knowhow, passen perfekt in unser
Anforderungsprofil. Er freut sich auf die Aufgabe und möchte dem RHC Wolfurt helfen, die
gesteckten Ziele zu erreichen“. Der Spanier ist bereits mit Planungen auf die neue Saison
beschäftigt, wird Anfang August ins Ländle übersiedeln und somit gut vorbereitet seine neue
Aufgabe starten.

Rollhockey News