NEWSLETTER!

NEWSLETTER!  ? Dornbirn gewinnt Verfolgerduell gegen Wimmis   ? Covid-19 sorgt für Spielverschiebungen in den europäischen Wettbewerben   ? 1. Liga: Dornbirn tat sich gegen Vordemwald lange schwer    ? U13-Junioren: Auftaktturnier brachte ersten Punktzuwachs 

Dornbirn gewinnt Verfolgerduell gegen Wimmis  
Es war ein hartes Stück Arbeit, auch wenn Dornbirn das Spiel über die ganze Zeit im Griff hatte, war der Abwehrriegel der Berner Oberländer nur sehr schwer zu knacken. Die Hausherren übernahmen von Anfang an das Spieldiktat und ließen ihrem Gegner kaum Chancen zu. Ein blitzschnell ausgeführter Konter brachte den Dornbirnern nach sieben Minuten Führungstreffer zum 1:0. Mit einer Traumkombination über das gesamte Spielfeld war es am Ende Martin Maturano, der das Zuspiel von Kilian Hagspiel einnetzte. Auch beim zweiten Treffer war es Dornbirn´s Neuzugang Martin Maturano, der von der Mittellinie einen verdeckten Backhandschuss in die Maschen setzte. Die Dolce-Truppe blieb weiter am Drücker, fand jedoch immer wieder beim ehemaligen portugiesischen U20-Nationalteam Torhüter Pinheiro da Costa seinen Meister. Und nach dem Motto ? ? Tore die man nicht schießt bekommt man? verkürzten die Gäste durch Sebastian Pfähler Sekunden vor dem Pausentee auf 2:1.  
Obwohl die Heimischen nach Seitenwechsel nach wie vor den Ton angaben, war die Dominanz einwenig eingebrochen und die Gäste kamen vermehrt zu Abschlüssen. In der Defensive igelten sich die Niedersimmentaler ein und hielten mit dem Tor Rückstand die Partie offen und spannend. Es dauerte bis zur 45. Minute als sich Kilian Hagspiel von der rechten Seite her durchtankte und mit einem platzierten Kreuzeckschuss vom Strafraum für die vorentscheidende 3:1 Führung traf. Wimmis versuchte nochmals zu reagieren und ersetzte zweieinhalb Minuten vor Spielende ihren Torhüter für einen fünften Feldspieler. Brunner & Co standen sicher und ließen im zweiten Spielabschnitt auch Dank eines starken Angel Mirantes im Gehäuse der Dornbirner keinen Treffer mehr zu. Die Gelb/Schwarzen gewannen schlussendlich verdient mit 3:1, auch wenn das Resultat laut Spielverlauf höher hätte ausfallen müssen. Mit drei Siegen in Folge bleiben die Messestädter somit die ersten Verfolger auf Leader Diessbach und schließen nach Punkten mit dem Favorit gleich.  
Schweizer NLARHC Dornbirn ? RHC Wimmis   3 : 1 (2 : 1 )Schiedsrichter: Jordi, Rubin 
RHC Dornbirn: Mirantes, Gomes Da Silva; Brunner, M. Sahler, Gomez del Torno, Mostögl, Hagspiel 1, Fäßler, Maturano 2, Jochum 
RHC Wimmis: Pinheiro da Costa, Kauter; S. Brand, Gmür, Jimenez, J. Brand, Graf, Meier, S. Pfähler 1, J. Pfähler 
Highlight-Videos vom Spiel auf: www.rollhockey.ch/Videos

Weitere Infos, Tabellenstände, Resultate, … unter: www.rhc-dornbirn.com www.facebook.com/RHCDornbirn www.rh-news.net www.rollhockey.ch

– – – – – 
 
Covid-19 sorgt für Spielverschiebungen in den europäischen Wettbewerben  
Das europäische Komitee analysierte die Informationen von den teilnehmenden Clubs zum aktuellen Stand der Pandemie in den verschiedenen Ländern und deren behördlichen Beschränkungen. Angesichts der wachsenden Ausmaße der Pandemie wurde nach Bewertung aller Kriterien entschieden, die Durchführung dieser ersten Phase auf den 30. November 2020 zu verschieben. Danach wird je nach Situation entschieden wie es weitergeht. Das verschobene Spiel betrifft auch den RHC Dornbirn, der am 7. November 2020 im Rahmen des WS Europa Cup in der Stadthalle auf den französischen Vertreter Poiree Roller getroffen wäre.

– – – – – 
  
1. Liga: Dornbirn tat sich gegen Vordemwald lange schwer
Spielerisch gab es nichts zu diskutieren, die Dornbirner machten zuhause klar das Spiel, brachten aber lange Zeit keinen Ball im gegnerischen Netz unter. Quasi mit der ersten Chance vollstreckte Vordemwald durch Kläui zur 1:0 Führung für die Gäste. Selbst nach einer Zeitstrafe konnten die Hausherren durch einen direkten Freistoss und im anschließenden Powerplay keinen Profit ziehen. Kurz vor der Pause gelang Möstögl dann aber doch noch der erlösende Ausgleichstreffer zum 1:1. Jochum und Stockinger brachten fünf Minuten nach Seitenwechsel mit ihren Treffern etwas Ruhe ins Spiel. Von Ruhe war aber bei Mostögl nichts anzumerken, er kassierte zwei blaue Karten hintereinander und sorgte wieder für einwenig Hoffnung bei den ?Grünen?. Statt der großen Chance auf den Anschlusstreffer durch zwei Direkte inklusive Überzahlspiel schlossen die Dornbirner einen schönen Konter zum 4:1 ab. Die Gelb/Schwarzen hätten die Partie schon viel früher entscheiden können und machten sich das Leben unnötig selber schwer. Nichtsdestotrotz ein verdienter Heimsieg, der die Messestädter an die Tabellenspitze führt.
1. Liga Schweizer Meisterschaft RHC Dornbirn ? RHC Vordemwald   4 : 1 (1 : 1) Schiedsrichter: Karamahmutoglu Strafen: 3 x 2 Min. Vordemwald, 2 x 2 Min. Dornbirn
RHC Dornbirn: T. Lechleitner, Sohm; Stockinger 1, J. Hagspiel, Kaul, Lampert, F. Lechleitner 1, Mostögl 1, Jochum 1
RHC Vordemwald: Hofer; Aeschlimann, Mutter Stone, Marfurt, Braun, Kläui 1, Flückiger
Highlight-Videos zum Spiel:https://www.rollhockey.ch/Videos

– – – – – 
  
U13-Junioren: Auftaktturnier brachte ersten Punktzuwachs
In der HockeyArena fand am Sonntag für Dornbirn´s U13-Junioren das erste Ligaturnier statt. Mit einem beachtlichen 9:3 Erfolg über Uri-B starteten die Lechleitner-Schützlinge perfekt in die Meisterschaft. Bereits zur Halbzeit (6:3) war klar, wer die Partie für sich entscheiden wird und legten nach Seitenwechsel noch einen drauf. Neben dem 5-fach-Schütze Luis Calvin durften sich auch Laurin Moser (2), Leo Dolce und Raphael Schrott in die Scorerliste eintragen. Emil Voyer feierte sein Debüt als Torhüter bei den U13 und ließ im zweiten Spielabschnitt keinen Gegentreffer mehr zu. Im zweiten Spiel gegen die Münsingen Wölfe überraschten die Dornbirner den Spitzenreiter mit einem schnellen Führungstor durch Matthias Höss. Danach biss das Wolfsrudel zu und zog auf 4:1 davon, ehe Luis Calvin noch vor dem Kabinengang auf 4:2 verkürzen konnte. Nach Wiederanpfiff änderte sich nicht viel, Münsingen nutzte die Schwächen in der Dornbirner Defensive gnadenlos aus und führte bis zur 26. Minute mit 9:3. Zwei blaue Karten auf Seiten der Wölfe brachte Calvin & Co in der Schlussphase noch auf 9:5 heran, doch mehr als Resultatkosmetik ging sich nicht mehr aus. Coach Florian Lechleitner sieht noch viel Arbeit in der Verteidigung und im Passspiel, ?nach vorne haben wir gut gespielt und viele Tore auch über den zweiten Pfosten erzielt.? Doch viel Zeit zum Trainieren bleibt nicht bereits nächsten Sonntag geht es nach Vordemwald.
U13 Schweizer Meisterschaft RHC Dornbirn ? RHC Uri-B  9 : 3 (6 : 3) Kader Dornbirn: E. Voyer; Calvin 5, Dolce 1, M. Höss, Martin, Moser 2, Schrott 1, A. Voyer
HC Münsingen Wölfe ? RHC Dornbirn  9 : 5 (4 : 2) Kader Dornbirn: E. Voyer; Calvin 3, Dolce 1, M. Höss 1, Martin, Moser, Schrott, A. Voyer

 

Rollhockey News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.