RHCW – Newsletter

RAIFFEISEN RHC Wolfurt

GENERALPROBE GEGLÜCKT
Mit einem 7:3 Sieg gegen den RSV Weil am Rhein beendeten die Wolfurter Rollhockeycracks das intensive Vorbereitungsprogramm. Die Südbadener hatten über die gesamte Spielzeit wenig zu bestellen, zu ausgeglichen und kompakt war das rot-schwarze Kollektiv. Es dauerte allerdings gute 10 Minuten, bis die Tormaschinerie ins Laufen kam, umso erfreulicher, das sich gleich fünf verschiedene Spieler zum Torerfolg gratulieren lassen konnten. Spielertrainer Jaume Bartés sah trotzdem noch Verbesserungspotential. „Soweit ein passables Spiel, wir haben das Besprochene gut umgesetzt. Wir müssen aber noch die kommende Woche bestmöglich nützen, damit wir auf den Saisonstart am Samstagabend ideal vorbereitet sind.
RSV Weil am Rhein – RHC Wolfurt 3:7 Raiffeisen RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Kilian Laritz (1), Daniel Zehrer (1), Jaume Bartés, Iker Bosch (1), Aurel Zehrer (1), Maximilian Erath, Renzo Comandone, Jean Carlos Theurer (3) ——————————————————————————–

LOSGLÜCK IM EUROPACUP
Fortuna war zweifelsfrei auf der Wolfurter Seite, als am Samstag in Lissabon die Ziehung des diesjährigen WSE-Cup durchgeführt wurde. Einerseits, weil Wolfurt die Qualifikation erspart bleibt und somit gleich im Achtelfinale antritt. Vor allem aber, weil mit der TUS Düsseldorf Nord ein sportlich sehr attraktives Team die Bartés-Truppe herausfordern wird. Der geschichtsträchtige Club aus der Mode- und Kunststadt am Rhein muss zwar die Favoritenrolle zugeordnet werden, trotz alledem ist ein Weiterkommen ins Viertelfinale nicht unmöglich. Die Achtelfinals werden am 12. Dezember gespielt, zur Rückrunde wird am 16. Jänner die TUS Düsseldorf dann in der HockeyArena absolviert. ——————————————————————————–

U13 OHNE AUSBEUTE
Ohne Punkte mussten die Saison-Eröffner von Coach Benedikt Winter aus Münsingen die Heimreise antreten. Bei der 1:2 Niederlage gegen den RHC Vordemwald hatten die Hofsteiger zwar Übergewicht, Tore blieben aber in Durchgang eins Mangelware. Oskar Purin sorgte dann für den ersten Treffer, doch zu harmlos agierten die ersatzgeschwächten Wolfurter in der Offensive und konnten die beiden Gegentreffer nicht mehr egalisieren. Die Wölfe als Gastgeber nützten dann im zweiten Spiel den Vorteil auf der gewohnten Außenbahn und ließen den nicht aufsteckenden Jungs keine Chance. Mit 1:6 war die zweite Tagesniederlage recht deutlich und ließ die Erkenntnis, das noch einiges an Luft nach oben möglich ist.
Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Vordemwald 1:2 (0:0) Torschütze: Oskar Purin
Raiffeisen RHC Wolfurt – HC Münsingen Wölfe 1:6 Torschütze: Jonah Hehle
Raiffeisen RHC Wolfurt: Alexander Prutsch, Sam Rohner, Lukas Schüle, Jonah Hehle, Oskar Purin, Timo Natter, Mika Oberrauner, Lorenz Rohner ——————————————————————————–

RAIFFEISEN RHC Wolfurt
www.rhc-wolfurt.com

[]

This e-mail has been sent to rollhockey-news@rollsportverband.at, click here to unsubscribe x5mi3.mjt.lu/unsub2?hl=en&m=AVEAAAzCNyAAAcpmXuoAAAERJUwAAAAAQkkAACgeABFlKQBfXxTy66x-UWxBSUCe0kw4sam-KwARefU&b=886d6036&e=d1af804e&x=UarEg7gKuHyGB4gapsoDQ6_ynQvtxGme58bl6xmXgy4rOfdpCCE33EjY1WwANCaM.

[https://www.mailjet.de/?utm_source=footer&utm_medium=email&utm_campaign=logo1]

Rollhockey News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.