Dornbirn beim Branduhren Cup // Schiedsrichter in Fortbildung

Dornbirn beim Branduhren Cup mit letzten Tests vor Saisonstart 
Ein anstrengendes Programm steht für die Dornbirner dieses Wochenende beim Branduhren Cup in Wimmis auf dem Programm. Mit vier Spielen am Samstag und einem am Sonntag werden die Jungs um Coach Francesco Dolce mehr als gefordert. Insgesamt kämpfen sechs Mannschaften um den Turniersieg, dabei kommt es zu drei NLA- und zwei U23 Nationalteam-Begegnungen. Zum Auftakt will sich der RSC Uttigen für die 5:2 Niederlage in Thun revanchieren, danach treffen die Dornbirner auf das Schweizer U23 Nationalteam. Mit Spannung geht es gegen den Gastgeber weiter, denn auch Wimmis war zweimal Kontrahent beim Kyburg Cup vor zwei Wochen, dabei trennten sich die beiden mit je einem Sieg und einer Niederlage. Den Tag gut abschließen wollen die Messestädter im Abendspiel gegen die Stiere aus Uri. Das fünfte und letzte Turnierspiel wird am Sonntag gegen das Deutsche U23 Nationalteam bestritten. Stefan Sahler fehlt verletzungsbedingt, ansonsten kann Trainer Francesco aus dem Vollen schöpfen.  
?Den Branduhren Cup zu gewinnen wäre natürlich sehr schön, allerdings liegt das Augenmerk darauf das Trainierte während den Spielen umzusetzen. Eine größere Baustelle ist nach wie vor unsere Defensive. Wir haben beim letzten Turnier in Thun schon Fortschritte gemacht und werden auch diesmal den Fokus vermehrt auf unser Abwehrverhalten legen,? resümiert Neo-Coach Francesco Dolce.   
 
Branduhren Cup Wimmis Teilnehmende Mannschaften: U23 Nationalteam Deutschland U23 Nationalteam Schweiz RHC Dornbirn RHC Uri RSC Uttigen RHC Wimmis  
Spielplan Samstag, 12. September 2020 11:30 Uhr, RSC Uttigen ? RHC Dornbirn 14:00 Uhr, U23 Schweiz ? RHC Dornbirn 18:00 Uhr, RHC Wimmis ? RHC Dornbirn 20:00 Uhr, RHC Dornbirn ? RHC Uri 
So, 13. September 2020 9:30 Uhr, RHC Dornbirn ? U23 Deutschland
 
? ? ? ? ? ?

Dornbirn´s Schiedsrichter in Fortbildung
Vergangenes Wochenende waren drei unserer vier Unparteiischen beim alljährigen Schiedsrichter- und Inspektoren-Kurs in Magglingen im Einsatz. Michael Schwendinger, Markus und Dominic Hinteregger (Dominique Kaul verhindert) profitierten dabei von spannenden Inputs, Workshops und mussten sich anschließend einem Ausdauer- sowie Regeltest unterziehen. Interessant war auch der Besuch zweier Eishockey-Kollegen und bekamen unter anderem einiges zur Wirkung von Schiedsrichtern auf und neben dem Feld mit auf den Weg. Die Schiedsrichter KollegInnen wurden angehalten in Zukunft noch schneller und bewusster auf Reklamationen sowie Diskussionen zu reagieren, wenn diese Überhand nehmen sollten.
Wir bedanken uns bei unserem Schiedsrichter-Quartett für euren Einsatz und Durchhaltevermögen. Schiedsrichter zu sein ist nicht immer einfach aber unheimlich wichtig für den Verein und den Sport. Wir wünschen euch eine tolle, erfolgreiche Saison und bestes Gelingen bei euren Spielen.
Wir suchen DICH!
Um finanziell und sportlich nicht in die Krise zu rutschen benötigt der RHC Dornbirn dringend Schiedsrichter. Daher suchen wir schnellst möglichst Schiedsrichter-AnwärterInnen! Das Ganze wird pekuniär vom Schweizer Verband belohnt und sollte auch ein Ansporn an die zukünftig Unparteiischen sein.
Kein Spiel ohne Schiedsrichter!
Keine Tore, kein Sieg, kein Jubel. Ohne Schiedsrichter geht nichts. Wir suchen Leute mit Pfiff ? zeig deine wahren Stärken und werde Schiedsrichter!
Bei Interesse, genauere Auskünfte sowie Fragen zum Schiedsrichterwesen, melde dich bitte bei Herbert, +43 650 5317773, h.schrattner@rhc-dornbirn.at
 
 

Rollhockey News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.