NEWSLETTER!

Sensation perfekt! Dornbirn schmeißt Lyon raus und steht im Viertelfinale 
Dornbirn feiert mit dem erstmaligen Aufstieg ins WS Europa Cup-Viertelfinale Clubgeschichte. Nach dem 4:3 Auswärtssieg konnten die Messestädter auch zuhause vor vollem Haus einen beachtlichen 5:3 Erfolg einfahren. Drei Spanische, zwei portugiesische, zwei italienische Teams und mittendrin auf der großen europäischen Bühne mischen die Dornbirner frech mit, unglaublich! Was sich nach einem modernen Rollhockey-Märchen anhört, ist jetzt Wirklichkeit ? Dornbirn trifft in der nächsten Runde auf das italienische Starensemble von Trissino. 
Bereits eine halbe Stunde vor Spielbeginn gab der Fanfarenzug Dornbirn den Takt vor und sorgte gleich für ordentlich Stimmung in der Stadthalle. Die Aufregung vor dem entscheidenden Match war auch bei den Jüngsten des RHC Dornbirn zu spüren, denn beim Hand-in-Hand Einlauf mit den Spielern fühlten auch sie sich in diesem Augenblick ganz groß.  
Die Partie begann wie erwartet sehr kampfbetont und ausgeglichen. Die Hausherren machten anfangs Druck und wollten sich nicht auf dem kleinen Polster vom Hinspiel ausruhen. Gefährlicher erwiesen sich jedoch die Gäste, die durch einen Alleingang Torhüter Mirantes schnell in Szene setzten. Beide Teams waren bemüht um den ersten Torerfolg, doch dieser ließ bis zur 17. Minute auf sich warten. Hagspiel tankte sich von der eigenen Spielhälfte durch und versenkte einen Backhand-Schuss platziert zur 1:0 Führung im kurzen Kreuzeck. In der Schlussminute des ersten Spielabschnittes wurden von den Franzosen gleich zwei Dornbirner im Strafraum alleine gelassen, nach einem Flachschuss von Gomez del Torno verwertete Fäßler den Abpraller souverän zum 2:0 Pausenstand. Während die Spieler die Pause zum Verschnaufen nutzten, sorgte auf dem Spielfeld ein Torwandschießen für tolle Unterhaltung.
Nach Seitenwechsel zeigten sich die Franzosen bemüht, bissen sich aber am starken Dornbirn-Goalie Mirantes immer wieder die Zähne aus. Es dauert bis zur 42. Minute als sich Mirantes erstmals nach einem Abpraller durch Brenas geschlagen zeigen musste. Und keine Zeigerumdrehung später war Brenas nochmals auf dem zweiten Pfosten zur Stelle und versenkte den Ball zum Ausgleich. Plötzlich war die Partie wieder offen, zwar hatten die Messestädter immer noch die bessere Ausgangslage aber Lyon wieder allen Grund zur Hoffnung. Doch diese währte nicht lange, denn nur drei Minuten später sorgten die Hausherren mit drei Toren für die Entscheidung. So etwas bekamen die rund 400 Zuschauer in der Stadthalle wohl noch nie zu sehen. Brunner per Alleingang und ein Doppelpack durch Fäßler, brachten die frenetischen Dornbirn-Fans innerhalb 30 Sekunden aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Lyon im Schockzustand, erzielte zwar noch den Anschlusstreffer zum 5:3, für mehr reichte es aber schlussendlich trotz ersetzen des Keepers durch einen fünften Feldspielers nicht mehr. Die Stadthalle stand kopf, die Sensation über den erstmaligen Viertelfinaleinzug war perfekt!  
WS Europa Cup, Rückspiel RHC Dornbirn ? RHC Lyon     5 : 3 (2 : 0) Schiedsrichter: Bell, Wilson (ENG) Gesamtscore: 9 : 6 nach zwei Spielen 
RHC Dornbirn: Mirantes, Gomes Da Silva; Brunner 1, St. Sahler, Hagspiel 1, Gomez del Torno, Fässer 3, Lechleitner, Stockinger, Mostögl 
RHC Lyon: Martinato, Baud; Martinez, Goncalves, Pelletier 1, Garreta, Brenas 2, Bottu  
Die nächsten Begegnungen: WS Europa Cup, Viertelfinale (Hin-, Rückrunde) Samstag, 15.02.20, Palasport Comunale GSH Trissino (IT) ? RHC Dornbirn 
Samstag, 14.03.20, Stadthalle RHC Dornbirn ? GSH Trissino (IT)
Video zum Spiel: www.wseurope-rinkhockey.org/videos-18-01-2020-ws-europe-cup-rhc-dornbirn-at-x-rhc-lyon-fr
Bildmaterial zum Spiel beim Bericht auf unserer Homepage.

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter: www.rhc-dornbirn.com www.facebook.com/RHCDornbirn www.wseurope-rinkhockey.org/wseuropecup rhc-lyon.fr
 
– – – – –
 
U15-Junioren ohne Torerfolg in Vordemwald
Nicht unzufrieden zeigte sich Coach Alberto Garcia über die Leistung seiner Jung in Vordemwald: ?Leider blieb ein Torerfolg aus, der Ball wollte am heutigen Tag einfach nicht ins Tor, obwohl die Chancen durchaus vorhanden waren?. Im ersten Spiel gegen Gipf-Oberfrick spielten Winsauer & Co über 35 Minuten sehr stark mit. Nach dem 0 : 1 nach Seitenwechsel hatten die Dornbirner gleich mehrmals die Möglichkeit auf den Ausgleich, die Beste durch eine blaue Karte der Gegner, doch weder per Direktem noch im Überzahlspiel gelang ein Treffer. Im zweiten Spiel schwanden gegen die laufstarken Vordemwälder sichtlich die Kräfte. Torhüter Raphael Hinteregger spielte groß auf und hielt die Niederlage in Grenzen, denn trotz Kampfgeist kamen die Dornbirner nicht wirklich zu vielen Möglichkeiten. Ein Ehrentreffer wäre dennoch mehr als verdient gewesen.

U15 Schweizer Meisterschaft RHC Dornbirn ? RHC Gipf-Oberfrick   0 : 1 (0 : 0) RHC Dornbirn ? RHC Vordemwald   0 : 6 (0 : 1)
 
– – – – 
 
U11 nach zwei Siegen in Weil im Meister-Playoff
U11-Junioren gewinnen beide Partien in Weil und ziehen ins Meister-Playoff ein. Souverän setzten sich die Dornbirner im Derby gegen Wolfurt mit 2:12 durch. Trainer Jonas Fäßler lobte die vielen Fortschritte im Zusammenspiel und das Selbstvertrauen sämtlicher Spieler im Vergleich zu den letzten Turnieren. Zur Freude aller Spieler hat in dieser Saison jeder mal ein Tor geschossen, Mathias Schwendinger und Bünjamin Demirel reihten sich gegen Wolfurt noch in die Torschützenliste ein. Tabellenschlusslicht Weil wurde im zweiten Spiel einwenig unterschätzt, im ersten Spielabschnitt fehlte sowohl die Spannung als auch die Konzentration, was nach dem Kabinengang besser wurde. Torhüter Samuel Ibele-Llambes blieb zwei Halbzeiten lang ohne Gegentreffer und freut sich mit seinen Jungs auf die nächsten bevorstehenden Aufgaben im Meister-Playoff.

U11 Schweizer Meisterschaft RHC Wolfurt ? RHC Dornbirn   2 : 12 (1 : 6) Tore: Schrott 5, Voyer 3, Moser 2, Demirel, Schwendinger
RHC Dornbirn ? RSV Weil am Rhein   7 : 3 (5 : 3) Tore: Schrott 5, Moser, Voyer
 

Rollhockey News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.