RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

Was gibt es diesmal Neues?
    I.   Wolfurt hält das Ländle-Rollhockey-Zepter weiter hoch
    II.   NLC-Team behauptet eindrucksvoll die Tabellenführung
    III.   Toller Auftritt der U9 Junioren
I. Wolfurt hält das Ländle-Rollhockey-Zepter weiter hoch
Es war alles angerichtet am Nationalfeiertag, für ein Rollhockeyderby der Extraklasse, zwischen dem heimischen Raiffeisen RHC Wolfurt sowie den Gästen des RHC Dornbirn. Beide konnten deren Europacup Heimspiele vergangenes Wochenende mit starken Leistungen gewinnen. Ohne langes Abtasten und mit ordentlich Druck auf das gegnerische Tor, legten beide Teams los wie ein Fegefeuer. Eine herrliche Ballstafette, die Daniel Zehrer einleitete, verwandelte dessen Bruder Aurel gekonnt zum frühen Führungstreffer für die Hofsteiger. Einen für die Gäste zugesprochenen Penaltystrafstoß konnte Manzanero im Tor der Wolfurter sodann stolze drei Mal abwehren, bevor seine Abwehrkollegen wieder ihre Positionen bezogen hatten. Abermals nach Vorarbeit und einem gekonnten Querpass von Daniel Zehrer, durften die heimischen Fans aufjubeln – Tobias Winder versenkte die Kugel unhaltbar zur 2:0 Führung. Keine Zeigerumdrehung später war es Gomez del Torno vorbehalten per direktem Penaltystrafstoß zu verkürzen.
Trainer Bartes fand in der Pausenansprache die richtigen Worte an seine Mannen und so konnten die Heimischen durch zweier Bosch-Tore auf 4:1 erhöhen. Auf den abermaligen Anschlusstreffer, erneut durch Gomez del Torno, antwortete Kapitän Aurel Zehrer zur 5:2 Führung; noch waren sechs Spielminuten auf der Uhr. Den Schlusspunkt zum hochverdienten 6:2 Heimsieg, des amtierenden Österreichischen Meister, setzte der an diesem Abend sehr stark aufspielende Bartes, in die Maschen der Messestädter.

„Heute gilt es der gesamten Mannschaft zu gratulieren. Wir konnten an die gezeigte Leistung der Vorwoche anschließen und uns erneut gegen einen sehr sehr guten Gegner durchsetzen. Es gilt jetzt den Schwung mitzunehmen und weiter anzuschreiben“ – so ein überglücklicher Marc Kirchberger.

NLA, Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 6:2 (2:1)
RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Rohner Elias; Aurel Zehrer (2), Jaume Bartes (1), Maximilian Erath, Robin Wolf, Iker Bosch (2), Daniel Zehrer, Kilian Laritz, Tobias Winder (1)
Betreuer: Manuel Niederacher und Marcel Meyer

 
II. NLC-Team behauptet eindrucksvoll die Tabellenführung
Mit einem Samstag/Sonntag-Doppelwochenende ging es für unsere NLC-Equipe weiter. Am Samstag gastierte das Team aus dem Aargau, der RHC Vordemwald in der HockeyArena an der Ach. Bereits in der 6. Spielminute ließ Spielgestalter Kilian Laritz seine Farben zum hochverdienten Führungstreffer aufjubeln. Vom Ausgleichstreffer durch den letztjährigen Schweizer Nationalteamspieler Moor, ließen sich die Bosch-Schützlinge nicht aus dem Konzept bringen und drückten unverändert auf das gegnerische Gehäuse. Durch weitere Volltreffer von Konstantin Winter sowie Brüstle Kilian stand zum Ende der 50. Spielminuten ein hochverdienter 3:1 Heimsieg zu buche.

Am Tage darauf gastierte sodann die zweite Mannschaft der Berner-Oberländer auf Diessbach in Wolfurt. Angeführt von den jahrelang in der NLA-Mannschaft spielenden Wegmüller und Arn bot sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Abermals war es Kilian Laritz der die Hofsteiger aufjubeln lies zur 1:0 Führung. Postwendend wurde jene jedoch durch Wegmüller ausgeglichen. Nicht lange bitten lies sich der Torschütze vom Dienst, Kilian Laritz, welcher mit einem satten Backhand-Knaller die abermalige Führung für die rot-schwarzen besorgte. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive sowie eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung welche einen Penalty für die Gäste einbrachte gelang es den Gästen sogar die zwischenzeitliche Führung zu übernehmen. Mittels einem Doppleschlag durch Brüstle Kilian sowie abermals Laritz Kilian brachten jene die heimischen Fans in Jubelstimmung. Die sich bietenden Chancen der Gäste konnte der hervorragend aufgelegte Rohner, im Tor der Wolfurter, alle samt entschärfen, wodurch der zweite Sieg an einem Wochenende eingefahren werden konnte.

Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Vordemwald 3:1 (2:1)
Raiffeisen RHC Wolfurt: Elias Rohner; Brüstle Kilian (1), Erath Johannes, Erath Maximilian, Laritz Kilian (1), Laritz Martin, Österle Paul, Winter Benedikt, Winter Konstantin (1)

Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Diessbach 4:3 (2:2)
Raiffeisen RHC Wolfurt: Elias Rohner; Brüstle Kilian (1), Erath Johannes, Erath Maximilian, Laritz Kilian (3), Laritz Martin, Österle Paul, Winter Benedikt, Winter Konstantin

 
III. Toller Auftritt der U9 Junioren
Am Nationalfeiertag lud der RHC Vordemwald zum ersten U9 Saisonturnier, der neben einer Wolfurter Abordnung sieben andere Mannschaften folgten. Elias Herzog & Co. schlugen sich dabei tapfer, hatten neben drei Niederlagen und einem Remis auch zwei Siege zu bejubeln. Matchpraxis zu sammeln und Spaß am Sport steht in der U9 Kategorie im Vordergrund. So gab es zum Abschluss vom Veranstalter, der wiederum eine Top-Organisation bot, für jeden Teilnehmer ein Geschenk – so durften sich alle als Sieger fühlen.

Resultate:

Genéve RHC – RHC Wolfurt 0:7
RHC Diessbach – RHC Wolfurt 1:0
HC Münsinen Wölfe – RHC Wolfurt 1:2
RHC Vordemwald1 – RHC Wolfurt 2:2
RHC Vordemwald2 – RHC Wolfurt 0:1
RHC Gipf-Oberfrick – RHC Wolfurt 3:1
 

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – www.rhc-wolfurt.com

Klicken Sie hier, um sich von diesem Newsletter abzumelden.

Rollhockey News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.