Dramatik pur bei Cup-Thriller gegen Uttigen

Dramatik pur bei Cup-Thriller gegen Uttigen 
Spannender und dramatischer hätte das Schweizer Cup-Achtelfinalspiel nicht verlaufen können. Uttigen verlangte den Hausherren alles ab, am Ende entschied ein Penaltyschießen über das Weiterkommen in die nächste Runde. 
Genau dies wollten die Jungs um Coach ?Chus? Gende vermeiden, einen schnellen Gegentreffer und dieser fiel bereits nach 18 Sekunden. Die Antwort auf den Ausgleich erfolgte durch Fäßler unverzüglich, doch dann schlitterten die Hausherren innert fünf Minuten in einen 3-Tore-Rückstand. Dornbirn bemüht nochmals zurück zu kommen, zeigte Kampfgeist, scheiterte aber immer wieder am Uttiger Rückhalt. Ein verwerteter Fäßler-Penalty ermöglichte kurz vor der Pause den erhofften Anschlusstreffer zum 2:4 Halbzeitstand.  
Nach Seitenwechsel brachte ein Blitzstart die Dornbirner zurück ins Spiel. Die Gäste gedanklich noch in der Kabine, überraschten die Messestädter per Doppelschlag innerhalb 13 Sekunden durch Mostögl und einer Hagspiel-Granate zum Ausgleich. Die Gastgeber waren am Drücker, nachdem Gomez am Gehäuse scheiterte nutzte Uttigen einen Konter zur 4:5 Führung. Diese hielt wieder nicht lange denn beim zweiten Anlauf versenkte Gomez del Torno den Ball via Latte im Tor. Bei jeweils neun Teamfouls waren es die Uttiger, die sich sechs Minuten vor Spielende das Zehnte einheimsten, Hagspiel konnte jedoch daraus nicht profitieren. In den beiden Schlussminuten schoss Gomez del Torno seine Farben erstmals an diesem Abend mit 6:5 in Führung. Uttigen riskierte alles, ersetzte den Torhüter für einen fünften Feldspieler und glich 11 Sekunden vor Ende nochmals per Abstauber aus. Vanina verhängte den Heimischen mit seinem Treffer in den ersten fünf Minuten der Verlängerung einen Dämpfer, doch wie der Abend so verlief zappelte auch bei den Gästen nochmals der Ball im Netz und der Einzug ins Viertelfinale musste im Penaltyschießen entschieden werden. Die beiden Youngsters Fäßler sowie Hagspiel verwandelten ihre Penaltys souverän und da die ?Blauen? Torhüter Mirantes nur einmal bezwingen konnte, endete der Cup-Thriller mit einem längeren Arbeitstag für den RHC Dornbirn.  
Die Gende-Boys bewiesen Nervenstärke, Kampfgeist, Moral und Disziplin. Es war ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen, welches die Dornbirner schlussendlich nicht unverdient für sich entschieden.  
Schweizer Cup Achtelfinale RHC Dornbirn ? RSC Uttigen    7 : 6 n.P. (2 : 4, 4 : 2, 0 : 0, 0 : 0) Schiedsrichter: Jordi, Leichtnam 
RHC Dornbirn: Mirantes, T. Lechleitner; Garcia, Gomel del Torno 2, Brunner, Hagspiel 3, Fäßler 2, St. Sahler 2, Lechleitner, Mostögl 1 
RSC Uttigen: Walther, Fischer; Vanina 4, Frey 2, Greimel, Schaffer, Jové Inglada, Y. Walther 1, Scheer, Matti
 
Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter:  www.rhc-dornbirn.com www.facebook.com/RHCDornbirn www.rollhockey.ch
   

Marcel Schrattner