RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

Was gibt es diesmal Neues?
    I.   Start der Junioren beim Jugendcamp
    II.   Wolfurt´s Schiedsrichter-Trio mit Ausbildungswochenende
    III.   Wolfurt ergänzt den Betreuerstab der Herren
 
I. Start der Junioren beim Jugendcamp
Diesen Freitag bis inklusive Sonntag findet für die U9 bis U15 Junioren das traditionelle und sehr beliebte Jugendcamp in der HockeyArena statt, dasS zugleich auch die Trainingssaison für die kommende Spielzeit offiziell einläutet. Unter der bewährt professionellen Regie von unserem Vereinsfreund Andreas Roth wird die Wolfurter Rollhockeyzukunft kurven, bremsen und um Bälle, Tor- und Teamerfolg passen und spielen. Neben den kulinarischen Highlights aus der beliebten Clubheim-Küche sorgt ein Rahmenprogramm für tolle Abwechslung. Organisator Alexander Mark ist sehr glücklich, das Jungtrainer, die früher selber Jugendcamp-Teilnehmer gewesen sind, mit unterstützen und so den familiären Spirit des RHCW weiter tragen.
 
II. Wolfurt´s Schiedsrichter-Trio mit Ausbildungswochenende
Beim obligatorischen Schiedsrichter-Kurs im schweizerischen Magglingen bildet sich am kommenden Wochenende das rot-schwarze Zebragespann des RHCW weiter.
Unsere Spielleiter Martin Laritz, Sinan Sarikamis und Öner Karamahmutoglu sind dabei auch für allfällige Beförderungen im Fokus der Ausbildungsleiter. Neben Regeltest wird auch die körperliche Verfassung überprüft sowie in Workshops und Videobeispielen den Teilnehmern spannende Inputs nähergebracht.
 
III. Wolfurt ergänzt den Betreuerstab der Herren
Auf der Suche nach einer zusätzlichen Hilfe, um die anstehenden Aufgaben bestmöglich meistern zu können, ist es uns gelungen, den Betreuerstab der Herrenmannschaft um eine weitere Personalie zu ergänzen. Ab sofort arbeitet Marcel Meyer als Verstärkung an der Bande, sowie bei allem was um die Betreuung anfällt, als Unterstützung für unser Team, mit. Marcel wird sich als verlängerter Arm unseres Spielertrainer Bartes, sowie unserem weiteren Mannschaftsbetreuer Manuel einfügen und für zusätzliche Entlastung sorgen. 

„Wir sind sehr glücklich mit Marcel einen motivierten Kenner in Sachen Mannschaftsbetreuung gefunden zu haben, welcher keine lange Anlaufzeit benötigen wird. Es war uns ein Anliegen den Spielern und vor allem unserem Spielertrainer Jaume den Rücken für das wesentliche freizuhalten. Mit Marcel haben wir einen offenen und engagierten Teamplayer gewinnen können“ – so Emanuel König.

 
 

 

Tobias Winder