U11 sicherten sich mit zwei Abschlusserfolgen den Tabellensieg // U15 beenden Saison punktlos

U11 sicherten sich mit zwei Abschlusserfolgen den Tabellensieg

Kontrahent Vordemwald a patze, Dornbirn nahm das Geschenk dankend an und sicherte sich mit einem Punktmaximum den Tabellensieg in der Klassierungsrunde. Hätte Dornbirn heuer keinen Overage Spieler gemeldet, wäre sogar der Schweizer Meistertitel möglich gewesen. Wolfurt wurde Vizemeister und verlor gegen Dornbirn im Rahmen der österreichischen Meisterschaft beide Spiele, einzig Meister Wimmis wäre zu knacken gewesen.

Keine Spur von Müdigkeit nach der langen Montreux-Anreise  war bei den Dornbirnern im ersten Spiel gegen Vordemwald b zu sehen. Im Gegenteil, die Dornbirner Tormaschinerie fegte beim 18:0 Sieg regelrecht über die zweite Aargauer Garnitur hinweg, dabei trugen sich alle Spieler in der Scorerliste ein und auch Torhüter Leonhardt Köb durfte sich am Ende über ein Shutout freuen. Mehr Gegenwehr bekamen Calvin & Co gegen Montreux zu spüren. Kurzfristig lagen die Dornbirner mit 1:3 im Rückstand fanden aber durch Calvin (4), Bösch (2) und Hessler die passenden Antworten und setzen sich bis zum Spielende verdient mit 8:5 durch. Bravo Jungs!

U11 Schweizer Meisterschaft, in Montreux

RHC Vordemwald b vs. RHC Dornbirn   0 : 18 (0 : 7) Tore: Calvin 6, Hessler 3, Bösch 3, E. Voyer 2, A. Voyer 2, Martin 2

RHC Dornbirn vs. Montreux HC.  8 : 5 (8 : 5) Tore: Calvin 4, Bösch 2, Martin, Hessler

– – – – –

U15 beenden Saison punktlos

Mit dem letzten Hoffnungsschimmer reisten die Gomez-Boys am Sonntag nach Pully. Gerade gegen Tabellennachbar Montreux hatte man sich viel vorgenommen und lieferte einen unerbittlicher Kampf. Kurz vor der Pause gerieten die Dornbirner erstmals mit 0:1 in Rückstand. Nach Seitenwechsel dauerte es wieder sehr lange bis der nächste Treffer fiel, statt dem ersehnten Ausgleichstreffer kassierten Winsauer & Co. den zweiten Gegentreffer, was auch gleich das Endresultat deutete. Im zweiten Spiel gegen Pully hielt man gegen die Favoriten im ersten Spielabschnitt (2:1) tapfer dagegen, leider reichten nach Wiederanpfiff die Kräfte nicht mehr um Akzente zu setzen und kassierte zweimal innerhalb 120 Sekunden jeweils drei Gegentore. Somit blieben die Dornbirner auch bei ihrer letzten Vorstellung ohne Erfolg und können jetzt in die wohlverdiente Sommerpause.

U15 Schweizer Meisterschaft, in Pully

RHC Dornbirn vs. Montreux HC.  0 : 2 (0 : 1)

Pully RHC vs. RHC Dornbirn   9 : 1 (2 : 1) Tor: Winsauer

Marcel Schrattner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.