Rollhockey ÖM-Finale: Derby gewonnen ? ÖM verloren! // U9 und U11 Österreichischer Meister 2019

Derby gewonnen ? ÖM verloren!

Es wurde die erwartet heisse Partie, der es am Ende an gar nichts fehlte außer den Titel vergeben zu haben. Volle Halle, gute Stimmung und ein Gastteam, dass nach der knappen Heimniederlage den ÖM-Titel noch nicht abgeschrieben hatte.
Zu Beginn waren beide Teams bedacht nicht in Rückstand zu geraten, dem entsprechend gut standen die Abwehrreihen und ließen kaum Chancen zu. Nach dem Abtasten übernahmen die Messestädter immer mehr das Diktat und gingen durch Brunner mit 0:1 in Führung. Hagspiel erhöhte auf 0:2 und vergab kurz darauf einen Penalty auf die mögliche 0:3 Führung. Wolfurt antwortete mit den Anschlusstreffer durch Bosch, welcher gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.
Der zweite Spielabschnitt begann mit einem Dornbirner Feuerwerk, ein Hagspiel-Doppelpack innert 66 Sekunden versetzte den Gästesektor in Titelstimmung. Das Spiel an Spannung kaum zu überbieten, Wofurt war gefordert und antwortete mit zwei Treffern zum 3:4. Somit war durch die 4:3 Heimniederlage wieder Pattstellung im Derby. Abermals gelang es dem Rekordmeister einen 2-Tore-Vorsprung herzustellen und wieder verkürzten die Hofsteiger. Als am Ende ein 5:6 auf der Anzeigetafel leuchtete war der Gleichstand nach zwei nervenaufreibenden Derbys gegeben. Somit musste der ÖM-Titel mittels je drei direkten Freistössen entschieden werden und da hatten die Wofurter Meisterschützen Iker Bosch in ihren Reihen, der als Einziger traf und den Hofsteigern den Titel sicherte. Obwohl die Enttäuschung natürlich sehr groß war, durften sich die Messestädter die Halle erhobenen Hauptes verlassen, sie hatten alles gegeben.

Österreichisches Meisterschaftsfinale

RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn    5 : 6 (1 : 2) Tore: Hagspiel 3, Gomez del Torno 2, Brunner

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter:

www.rhc-dornbirn.com

www.facebook.com/RHCDornbirn

www.rhc-wolfurt.com

www.rollsportverband.at/oem

– – – – – –

Starke Youngsters sicherten sich bei den U9 und U11 den Österreichischen Meistertitel

Ähnlich wie bei den Herren hatten auch die U20-Junioren das Nachsehen im Titelrennen. Nach der 5:6 Heimniederlage waren die Dornbirner gefordert und mussten liefern. Fäßler sorgte für Selbstvertrauen und hämmerte den Ball zur Führung in die Maschen, welche die Gastgeber noch vor der Pause egalisierten. Nach Wiederanpfiff sorgte Jochum durch einen abgefälschten Schuss erneut für den Dornbirner Führungstreffer. Danach verabsäumte die Kaul-Truppe nach blauer Karte durch Wolfurt Torhüter Rohner den Vorsprung weiter auszubauen und kassierte stattdessen den Ausgleich. Als Karu 72 Sekunden vor Schluss zum 3:2 traf, hatten gedanklich wohl schon alle die Entscheidung im Penaltyschießen vor Augen. Praktisch keine Gegenwehr hatte Wolfurts Erath, der mit seinem Treffer den Wolfurtern die Krone aufsetzte. Dornbirn riskierte nochmals alles, ersetzte den Torhüter für einen fünften Feldspieler und kassierte noch den Empty-Net Treffer zur 4:3 Niederlage.

Wie schon beim Hinspiel hatten die U15-Junioren alle Hände voll zu tun und zeigten sich auch im Rückspiel chancenlos. Nach dem 4:1 Rückstand zur Pause reichte es für die Dornbirner für keinen weiteren Treffer mehr und mussten sich wie auch die U20 mit dem Vize-Meistertitel zufrieden geben.

Mit großer Freude durften die U9- und U11-Junioren den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Die Jungs um Coach Florian Lechleitner verteidigten den 3-Tore-Vorsprung vom Hinspiel souverän. Ein 4:4 Remis reichte schlussendlich den vielumjubelten Österreichischen Meistertitel einzufahren.

Auch die U9-Junioren, rund um Coach Alberto Garcia, gingen mit einem 5-Tore-Vorsprung ins Rennen und zeigten sich in der HockeyArena genauso kaltschnäuzig wie zuhause. Dabei schoss Fabio Moser die Dornbirner nahezu im Alleingang zum Österreichischen Meistertitel 2019.

Das Gefühl vor großem Publikum zu spielen durften auch die Allerjüngsten miterleben. Die U7 schnupperten Matchpraxis und durften, auch wenn sie nicht offiziell gewertet wurden, mit den Großen mit zur Siegerehrung und bekamen eine Medaille.

Österreichische Meisterschaft:

U20: RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn 4 : 3 (1 : 2) Tore: Fäßler, Jochum, Karu

U15: RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn 10 : 1 (4 : 1) Tor: Winsauer

U11: RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn 4 : 4 (2 : 3) Tore: Calvin 3, Bösch

U9: RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn 2 : 7 (1 : 2) Tore: Moser 6

Freundschaftsspiel U7: RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn 4 : 1 (3 : 0)

Marcel Schrattner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.