RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – Newsletter

Was gibt es diesmal Neues?
    I.   Wolfurt sichert sich den Titel
    II.   U20 und U15 sind Österreichischer Meister
 
I. Wolfurt sichert sich den Titel
Der Raiffeisen RHC Wolfurt gewinnt nach einem dramatischen Finale gegen Ländle-Kontrahent Dornbirn und krönt eine herausragende Saison mit dem nationalen Titel.

Nach dem knappen 4:3 Auswärtserfolg der Hofsteiger in Dornbirn war auch das entscheidende letzte Saisonspiel um den Titel in der Österreichischen Bundesliga ein an Spannung und Emotionen gespicktes Endspiel. Beide Teams versuchten zu Beginn den jeweiligen Gegner zu neutralisieren, so waren die Torchancen Mangelware und die Anzeigetafel in der rappelvollen HockeyArena im Ruhemodus. Roche Brunner eröffnete den Toreigen in der 11. Spielminute und als Dornbirns Scharfschütze Kilian Hagspiel sich von der Bande weg auf Wolfurt-Keeper Oriol Manzanero durchtankte und den Ball sehenswert verwertete, war das Spiel lanciert. Manzanero behielt nach blauer Karte gegen Theurer die Nerven und Wolfurt-Sniper Iker Bosch schlenzte die Kugel 3 Minuten vor dem Pausentee zum 1:2 in die Dornbirner Maschen.

In der zweiten Spielhälfte war dann Derbyhockey angesagt. Die Bartés-Truppe kam verschlafen aus den Katakomben, Hagspiel doppelte 66 Sekunden nach Wiederanpfiff zum 1:4 aus Wolfurter Sicht. Doch Eberle & Co. gaben sich nicht geschlagen, Robin Wolf mit einem Abfälscher und Jaume Bartés vom Punkt sorgten für den Anschluss. Dornbirn-Spanier Alberto Gomez del Torno stand dann im Mittelpunkt, scorte selbst zum 3:5 und konnte Wolfurt-Kapitän Aurel Zehrer wenig später nur regelwidrig stoppen. Bosch ließ sich nicht zweimal bitten und sorgte wiederum für den Anschluss, den Gomez del Torno erneut egalisierte. Zu diesem Zeitpunkt waren die Zuseher bereits elektrisiert und peitschten ihre Teams zur Entscheidung. Nachdem Mirantes ein verzweifelter Theurer-Schuss durchkullerte, musste der Titelträger im Shoot-Out ermittelt werden. Torgarant Iker Bosch behielt als einziger die Kaltschnäuzigkeit und sicherte den Wolfurtern mit seinem Treffer den 6. Titel in der Österreichischen Bundesliga.„Dornbirn hat uns heute nochmals alles abverlangt, unsere Stärke war das Kollektiv. Das Team hat wie so oft in dieser Saison auch heute nie aufgegeben, sich zurückgekämpft und schlussendlich damit selbst belohnt. Ich bin stolz auf meine Jungs und freue mich für die Fans, die immer hinter uns stehen und einen großen Anteil am Erfolg haben“ strahlt Jaume Bartés glücklich.

 

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 6:6 n.P. (1:2)

Oriol Manzanero, Elias Rohner, Aurel Zehrer, Patrick Eberle, Iker Bosch (2), Jean Carlos Theurer (1), Jaume Bartés (1), Daniel Zehrer, Robin Wolf (1), Tobias Winder

   
 

 

II. U20 und U15 sind Österreichischer Meister
Ein hartes Stück Arbeit war der U20-Titel für Laritz & Co, denn nach dem knappen 6:5 Erfolg in Dornbirn war auch dieses Spiel nichts für schwache Nerven. Nach einem 0:1 Rückstand durch Fässler hatten die Wolfurter Pech, Konstantin Winter und Maximilan Erath trafen nur die Torumrandung. Eine Laritz-Erath Kombination verwertete der Wolfurter Kapitän dann zum Ausgleich, die quasi mit Wiederanspiel nach einem abgefälschten Schuss wieder in Rückstand gerieten. Lara Hämmerle vertrat Keeper Elias Rohner, der durch eine blaue Karte zur Nachdenkpause verdonnert wurde, bestens.Kilian Brüstle hämmerte im zweiten Durchgang die Kugel rückhand zum Ausgleich, im Anschluss schafften es die Wolfurter nicht, nach Standards den Sack zuzumachen. Gegen das vermeintliche Nachsitzen, nach Treffer von Karu 1:12 Minuten vor Spielende, hatte Maximilan Erath was dagegen. Mit einem unwiderstehlichen Solo sicherte er in der letzten Spielminute seinem Team den ÖM-Titel, ein Empty-Net Treffer von Kilian Laritz zum 4:3 Sieg war die Draufgabe beim vielumjubelten Sieg.Die U15 Junioren hatten wiederum wenig Gegenwehr, mit 10:1 war der Erfolg eindeutig und der Titel verdient.Bei den U11 Junioren gaben sich Lorenz Rohner & Co. mit dem Vizemeister-Titel zufrieden. Ein 4:4 Remis genügte nicht, den 3-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel wettzumachen.Auch die U9-Truppe von Rene Bauer war bemüht, mit einem 2:7 ging aber dieser Titel an die Messestädter. Sehenswert waren wiederum die Kleinsten, mit 4:1 siegte die Wolfurter U7 Abteilung, das ohne Wertung gespielt wurde. Eine beachtliche Leistung lieferten auch die Overaged Bambinis, die zum Tagesauftakt die U13 Junioren zum vereinsinternen Duell herausforderten. Torhüter Marcel Meyer hatte alle Hände voll zu tun und Sturmtank Marc Schüle war von den Junioren kaum zu bremsen. Trotzdem setzte sich am Ende die Routine der Junioren durch, die den Overaged Kameraden beim 5:3 Erfolg die Lust auf mehr machten.U20 RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 4:3 (1:2)

RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Elias Rohner, Lara Hämmerle, Maximilian Erath (1), Paul Österle, Kilian Brüstle (1), Kilian Laitz (2), Luca Tomasini, Konstantin Winter

U15 RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 10:1 (4:1)

RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Lara Hämmerle, Felix Geissler, Lena Kirchberger (2), Alexander Erath (4), Noel Hilbe (1), Jannik Kresser (2), Tobias Kirchberger (1), Luca Amann, Leon Marik

U11 RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 4:4 (2:3)

RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Sam Rohner, Fabian Gitterle, Alvin David (1), Jonah Hehle (1), Lorenz Rohner (1), Lukas Schüle (1), Elia Amann, Mika Oberrauner

U9 RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 2:7 (1:2)
RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Elias Farcher, Samuel Lucny (1), Maximilian Baur, Theo Mark (1), Mert Demirag, Jannis Meyer, Jakob Kirchberger

U7 RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 4:1 (3:0)
RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Theo Mark, Melina Allgaier, Mert Demirag, Elias Herzog, Lukas Günter, Jakob Kirchberger (3)

Overaged Bambini – U13 3:5 (2:2)

Overaged Bamini: Marcel Meyer, Peter Schröder (1), Rebekka Kresser, Marcel Prutsch, Alexander Mark, Marc Schüle (2), Gerhard Purin, Rene Bauer

RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Felix Geissler, Alejandro Farcher, Elias Mark (3), Tobias Kirchberger (1), Oskar Purin, Joel Gliebe (1), Jonathan Eberle, Laurin Westreicher, Wieland Schmöller

         
 
RAIFFEISEN RHC Wolfurt – www.rhc-wolfurt.com    Klicken Sie hier, um sich von diesem Newsletter abzumelden.

Tobias Winder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.