Rollhockey ÖM-Finale: Dornbirn muss nach Niederlage nachsitzen // U15 im Derby chancenlos // U9 sammelten erste Erfahrungen

Dornbirn muss nach ÖM-Derby-Niederlage nachsitzen

Der RHC Dornbirn verlor am Sonntag das erste von zwei ÖM-Finalspielen zuhause gegen Wolfurt knapp mit 3:4 und muss nachsitzen. Somit vergab das Team um Spielertrainer Alberto Garcia den ersten Meisterschafts-Matchball und muss am Donnerstag in der HockeyArena Wolfurt ins Entscheidungsspiel. Die Dornbirner gaben in der Anfangsphase den Ton an, waren immer einen Schritt voraus, taten sich aber vor allem in der Offensive gegen gut stehende Hofsteiger schwer.
Die Zuschauer bekamen in der prallgefüllten Stadthalle von Beginn weg ein richtig packendes Derby zu sehen, bei dem es an Härte, vielen Zweikämpfen und Fouls keineswegs fehlte. Ein schöner Spielzug brachte in der 8. Minute dennoch die Führung, Jonas Fäßler übernahm einen Querpass direkt und sorgte für den ersten Treffer des Abends. Das der frischgebackene NLB-Meister sowie NLA-Aufsteiger auf einer Euphoriewelle schwebt und an Selbstbewusstsein nur so strotzt, bekamen die Hausherren schnell zu spüren. Wolfurt´s Goalgetter Iker Bosch sorgte für den Ausgleich und wenig später ließ Daniel Zehrer mit seinem Treffer zum 1:2 Torhüter Angel Mirantes keine Chance. 29 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit egalisierte Kilian Hagspiel im zweiten Versuch per Penalty zum 2:2. Nach Wiederanpfiff waren es wieder die Rot-Schwarzen, die nach eineinhalb Minuten durch einen Bartes-Penalty für die Führung sorgten. Als in der 32. Minute Hagspiel für zwei Minuten auf die Strafbank musste, ließ sich Iker Bosch vom Punkt nicht zweimal bitten und brachte seine Farben vorentscheidend mit 2:4 in Front. Doch Dornbirn suchte weiter seine Möglichkeiten und machte das Spiel elf Minuten vor Ende nochmals spannend. Alberto Gomez del Torno verkürzte im Powerplay auf 3:4 und sorgte für turbulente Schlussminuten, bei dem die beiden Schiedsrichter alle Hände voll zu tun hatten. Die Messestädter waren dem Ausgleich mehrmals nahe, die beste Chance hatte Kilian Hagspiel, der die Verlängerung mit dem letzten Penalty am Schläger hatte jedoch wie schon so oft an diesem Abend am starken Wolfurter Rückhalt Mananero scheiterte.
Wolfurt zeigte eine starke Partie, war in Sachen Abschlüsse die weitaus effizientere Mannschaft und geht mit einem Tor Vorsprung ins Rückspiel. Alleine durch die unzählig vielen Standards hätte Dornbirn das Spiel für sich entscheiden können, dennoch ist noch lange nichts verloren im Gegenteil ? jetzt erst recht! Bereits am Donnerstag holen die Dornbirner in der HockeyArena Wolfurt zum Gegenschlag aus. Es wird wieder eine enge Kiste, ein Showdown um den Meistertitel, auf den sich die Fans schon heute freuen dürfen.

Österreichsiche Meisterschaft (Hinspiel) RHC Dornbirn vs. RHC Wolfurt   3 : 4 (2 : 2) Schiedsrichter: D. und M. Hinteregger Strafen: 1 x 2 Min. Hagspiel sowie Zehrer, 2 x 2 Min. Theurer Tore: Fäßler, Hagspiel, Gomez del Torno

  • Vorschau für den ÖM-Finaltag!
  • Donnerstag, 20.06.19, HockeyArena Wolfurt
  • 11.00 Uhr, U20, RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn
  • 13.00 Uhr, U11, RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn
  • 14.00 Uhr, U15, RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn
  • 15.15 Uhr, U9, RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn            
  • 16.00 Uhr, U7, RHC Wolfurt vs. RHC Dornbirn
  • 17.30 Uhr, Herren, Finale Rückspiel
  • 19.15 Uhr, Siegerehrung aller Kategorien
  • Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter:

    www.rhc-dornbirn.com www.facebook.com/RHCDornbirn www.rhc-wolfurt.com www.rollsportverband.at/oem

    – – – – – 

    U15 im ÖM-Derby chancenlos

    Auf den ersten Sieg in dieser Saison hoffen die Dornbirner noch immer, doch nach der klaren 9:0 Heimniederlage beim ÖM-Derby gegen Wolfurt darf man sich wohl fürs Rückspiel am Donnerstag auch keine großen Hoffnungen mehr machen. Auf den 3:0 Pausenstand konnten Winsauer & Co nicht mehr reagieren und mussten auch nach Seitenwechsel weiters Tribut zahlen. Zumindest ein Ehrentor wäre der tapfer kämpfenden Gomez-Truppe zu vergönnen gewesen. Am Donnerstag kommt es zum Rückspiel in der HockeyArena Wolfurt und somit zum letztem Saisonspiel, bei dem die U15-Junioren nochmals drucklos aufspielen können, vielleicht gelingt ja noch der ein oder andere Erfolgstreffer.
    U15 ?

    Österreichsiche Meisterschaft (Hinspiel) RHC Dornbirn vs. RHC Wolfurt   0 : 9 (0 : 3)

    – – – – – 

    U9 sammelten erste Erfahrungen in Diessbach

    Mit insgesamt neun Spielern, davon zwei Spielerinnen reisten die Youngsters am Samstag zum Freundschaftsturnier nach Diessbach. Für acht Spieler war es der erste Ausflug auf ein Turnier in die Schweiz, dabei erwies sich auch Trainer Alberto Garcia als sehr geduldiger Fahrer. Obwohl die Ergebnisse Nebensache waren schlugen sich die Dornbirner mit zwei Gewonnenen, zwei Verlorenen und einem Unentschieden braverös. Das gemeinsame Mittagessen nutzen die Garcia-Schützlinge um sich noch besser kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. Danke an den Gastgeber Diessbach für die gute Organisation, die Spieler und auch mitgereisten Eltern hatten viel Spass und waren stolz auf ihre Kinder.  Bereits am Donnerstag steht für die jungen DornbirnerInnen das nächste Großevent auf dem Programm. In der HockeyArena Wolfurt gilt es im Titelrennen der österreichischen Meisterschaft einen 5-Tore-Vorsprung vom Hinspiel zu verteidigen, toi toi toi.

    Marcel Schrattner