Dornbirn fehlte die Kaltschnäuzigkeit // U11-Junioren mit makellosem Auftritt in Weil

Dornbirn fehlte die Kaltschnäuzigkeit


Einwenig machten sich die Dornbirner Hoffnung, Zuhause gegen das vermeintlich stärkste Team punkten zu können, denn bei den Gästen fehlten mit Jimenez und Galan zwei wichtige Stammspieler verletzungsbedingt, aber auch die Hausherren mussten Kaul vorgeben. Die Dornbirner begannen gegen Ligafavorit Diessbach stark, erarbeiteten sich viele Chancen, die Tore erzielten aber die Seeländer. Ein durch Lourenco Ribeiro abgefälschter Kissling-Weitschuss sorgte nach 10 Minuten für den bis dato nicht verdienten Führungstreffer der Gäste. Nach dem Treffer zum 1:0 kamen die Diessbacher besser ins Spiel und zogen durch einen Doppelpack von Kissling und Wyss innert einer Minute noch vor der Pause auf 0:3 davon. Ärgerlich dabei, dass zuvor Garcia und Fäßler noch vom Punkt aus scheiterten und die Gegentreffer aus Kontern fielen.
Nach Seitenwechsel blieben nach einer zuvor blauen Karte durch Kissling die Hausherren für eineinhalb Minuten am Drücker, konnten aber auch aus dem Powerplay keinen Profit ziehen. Einwenig später klappte es dann aber doch noch mit dem verdienten ersten Treffer, Haspiel bezwang Torhüter Pinto Gaspar da Silva per Penalty zum 1:3. Die Freude über den Anschlusstreffer wehrte nur kurz, denn nach zwei blauen Karten der Hausherren erhöhte Diessbach zweimal im Powerplay auf 1:5. In der 39. Minute schwächten sich die Messestädter erneut, diesmal zugunsten der Heimischen, denn Garcia verkürzte in Unterzahl auf 2:5. Die Gäste spielten die Partie für die verbliebenen 10 Minuten routiniert herunter, immer wieder scheiterten Brunner & Co am starken Schlussmann der Roten. Dabei wäre an diesem Abend bestimmt mehr drinnen gewesen, zählt man alleine drei vergebene Standards vom Punkt sowie drei Pfostenschüsse. Dennoch sahen die zahlreich erschienen Fans eine rasante, abwechslungsreiche Partie. Die Garcia-Truppe behält momentan noch den 4. Rang, jedoch ist die Tabelle an diesem Wochenende so nahe zusammengerückt und ausgeglichen wie selten zuvor, nur 11 Punkte trennen die Ränge 1 bis 9.

Schweizer NLA: RHC Dornbirn vs. RHC Diessbach   2 : 5 (0 : 3)

Tore: Hagspiel, Garcia bzw. Loureço Ribeiro 3, Kissling, Wyss Schiedsrichter: Pace, Rebughini Strafen: 3 x 2 Min. Dornbirn, 1 x 2 Min. Diessbach

RHC Dornbirn: Mirantes, Gomes Da Silva; Gomez del Torno, Brunner, Hagspiel 1, Fäßler, Mostögl, Stockinger, Sahler, Garcia 1

RHC Diessbach: Pinto Gaspar da Silva, Klöti; Kissling 1, Wyss 1, Loureço Ribeiro 3, Schmid, Arn, Dysli, Wegmüller, Oliveira Faria

Fotos vom Spiel unter: www.dropbox.com/s/536qeu2ysnysl97/Auswahl_H_Diessbach.zip?dl=0
Video-Highlights unter: https://www.youtube.com/watch?v=hyMHFXePc10

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter: www.rhc-dornbirn.com www.facebook.com/RHCDornbirn www.rollhockey.ch www.rhcd.ch

– – – – – 

U11-Junioren mit makellosem Auftritt in Weil


Einen makellosen Auftritt legten die Dornbirner beim letzten Qualifikationsturnier in Weil am Rhein hin, dabei wurden die Südbadner und Uri jeweils zu Null bezwungen. In beiden Spielen machten die Jungs um Coach Florian Lechleitner alles richtig, defensiv ließ man nichts anbrennen, stand sicher, den Rest erledigte das Torhüterduo Köb und Martin. Im ersten Spiel gegen Weil führten Calvin & Co mit 3:0 und legten nach Seitenwechsel nochmals zwei Treffer zum 5:0 Endstand drauf. Gegen Tabellenschlusslicht Uri gewannen die Dornbirner zweistellig mit 15:0, die Tore fielen beinahe im Minutentakt. Mit diesen zwei Siegen sicherten sich die Dornbirner den 2. Tabellenrang, diese Platzierung hätte zwar für die Meister-Playoffs gereicht aber aufgrund eines Overage-Spielers muss die Klassierungsrunde gespielt werden. Die Termine hierfür werden bei der Spielplansitzung Anfang Februar vereinbart.

U11 Schweizer Meisterschaft:

RHC Dornbirn vs. RSV Weil   5 : 0 (3 : 0) Tore: Lang 2, Calvin 2, Höss

RHC Uri vs. RHC Dornbirn    0 : 15 (0 : 7) Tore: Calvin 7, Lang 3, Bösch 2, Höss, Voyer A., Voyer E.

Marcel Schrattner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.